Entkernen des Gebäudes.

Schutthaufen aus diversen Räumen. Mit Bau des – leider sehr hässlichen – neuen Stellwerks fand auch eine Umnutzung des Gebäudes statt. Im Erdgeschoss befanden sich ein großer Warteraum für die 1. und 2. Klasse und separat davon einer für die 3. Klasse, ein Gepäckaufgaberaum und natürlich ein Fahrkartenverkauf. Mit Abriss des alten Stellwerkes wurde nicht nur ein Stellwerk in stark verkleinerter Form vor das Gebäude gesetzt, sondern auch die Warteräume zu einer Wohnung umfunktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.